Travel

Amsterdam Dance Event

19. Oktober 2015
IMG_1956

Amsterdam war mal wieder einfach: TRAUMHAFT! Auch wenn die Eiseskälte dieses Jahr uns zittern lies, hat man sich in den schönen Cafés schnell wieder mit einer heißen Schokolade oder einem Cappuccino aufwärmen können. Nicht zu vergessen: die typisch niederländischen Waffeln mit Karamell! Wieder einmal ein Traaaaaum!
Diese Stadt fasziniert mich und zieht mich in ihren Bahn. Diese Stimmung während der ADE-Zeit, die Straßen, die Märkte, die Menschen (ja die Fahrradfahrer können etwas aggressiv rüberkommen, aber fragt euch doch mal warum! Wenn ich in Eile wäre, und Touristen mir in den Weg rennen, wo ich gerade mit Voll-Karacho in sie reinschneiden könnte, ja, dann würde ich doch auch hysterisch klingeln!;-) ), Design, die Mode. Ja, auch die „lockere Einstellung“ der Holländer finde ich nicht verkehrt.
Natürlich lernt man auch neue Leute aus der Branche kennen. DJs, VJs, Produzenten und und und. Es passiert mir dann auch schon mal ab und zu, dass ich nicht mal weiß, wer da nun eigentlich vor mir steht, auch wenn es ein Martin Garrix ist.
Und dann gibt es selbstverständlich auch die vielen genialen Parties, die veranstaltet werden, meist Showcases verschiedenster Labels. Diesmal starteten wir am Mittwoch mit „Toolroom Night“ im Q-Factory, wo Mark Knight, Technasia, Prok & Fitch, Weiss, Harry ‚Choo Choo‘ Romero, Mendo, Eelke Kleijn (official), René Amesz, Jamie K und Thee Cool Cats spielten.
Am nächsten Tag hatten wir Lust auf mehr! Es ging weiter zu „All gone Pete Tong“. Kölsch, Santé, Sidney Charles, Monkey Safari, Kidnap kid und Pete Tong persönlich spielten im Air Amsterdam. Die Stimmung war super, die DJs legten Ibiza-angehauchten-Sound auf und wir fuhren danach mit Heißhunger auf Pizza in unsere gemietete Wohnung.
Tag drei in Amsterdam – es regnete (mal wieder) in Strömen. Trotzdem wollten wir zu Thuishaven Wintercircus und fuhren schon Nachmittags dort hin. Und wir haben es nicht bereut! Hanne & Lore, Cascandy, Bebetta, Andhim, Super Flu, Lexer, Sascha Braemer und viele mehr spielten dort in den Zirkuszelten. Was für eine Party…!
Wir waren ein paar Tage in Amsterdam und die Zeit verflog leider viel zu schnell.
Ich freue mich schon wieder auf’s nächste Jahr, dann geht es erneut zum ADE, vielleicht hängt man dann noch einmal einen Tag dran, nicht, dass wir eine gute Party verpassen… 🙂

IMG_1954IMG_2025

No Comments

Leave a Reply